Atelierhaus Logo
Atelierhaus Ausstellungen Artothek News-Letter Künstler Förderung/Mitgliedschaft Presse Anfahrt Kontakt

Mirjana Stein-Arsic


Fon: 
Fax: 
Email: stein-arsic@gmx.de
WWW: mirjanastein-arsic.de
 
Meine Bilder und Grafiken sind Momentaufnahmen von Prozessen, die sich mal langsam, mal schnell verändern. Die Schönheit der Farbnuancen, die sich in der Natur zeigt, oder verformte kleine alltägliche Dinge, regen meine Aufmerksamkeit und Fantasie an. Mein Ausdruck ist expressiv.
Vita
Geboren 1943 in Belgrad; Studium der Technischen Physik in Belgrad, Promotion an der RWTH Aachen.
1980/1981 Gasthörer an der Kunstakademie in Düsseldorf in der Klasse „Freie Grafik“ bei Prof. Sackenheim.

Teilnahme an verschiedenen Sommerakademien und Fortbildungskursen für freie Malerei bei Leo Brenner, Dieter Laue und Prof. Edward Zoworka sowie für Grafik bei Helmut Zirkelbach.

2014 "ÜberLebensKunst", Projekt von Misereor, Köln
"anno MMXIV - Kein Thema", Kunstroute Aachen, Burg Frankenberg
"MADE in JÜLICH", Hexenturm, Kunstverein Jülich
"anno MMXIV CARLA MAGNA", Aula Carolina Aachen, Katalog
„ZWISCHENLESE“ Neue Galerie im Kloster Bronnbach, Wertheim
2013 "Rouge - Noir", Musée communal, Galerie Juvénal, Espace St. Mengold (Kirche), Huy, (B), Katalog
"Im Visier", Kunstroute Aachen, Burg Frankenberg
2012 „22. Kunstmesse, P 35, Frauen Museum Bonn, Katalog
„P 35“, Kunstroute Aachen, Burg Frankenberg
„6 Kunst-Positionen aus Aachen“, 40. Ausstellung, St. Mauritius Therapieklinik, Meerbusch
“FACE to FACE”, int. Projekt, County Board Offices, Arlington (USA),
„Ergebnisse der Workshops 2009 – 2011“, Hexenturm, Kunstverein Jülich
„DRUCKBAR“ - Kölner Grafikwerkstatt, Umweltbundesamt, Dessau – Rosslau
2011 „FACE to FACE“, int. Projekt Aachen - Arlington (USA), Aula Carolina, Aachen, Villa Herzogenrath, Herzogenrath Katalog,
54.Ausstellung Europäischer Vereinigung Bildender Künstler aus Eifel und Ardenen, Prüm, Katalog
„Konsum um jeden Preis“, Sparkasse Jülich
„annähernd. ziemlich. sonderbar.“, Kunstroute Aachen, Burg Frankenberg
„DRUCKBAR“ – Raus aus dem Kühlschrank, Kölner Graphikwerkstatt, Köln
„FACE to FACE“, int. Projekt Aachen/ Arlington (USA), Artisphere, Arlington/Virginia, Katalog
2010 „Rouge - Noir“, Galerie „De Andere Kant“, Geldrop, (NL)
„DIALOGs“ – Work in Progress, FrauenKomm Gleis1 und im Nell-Breuning-Haus, Herzogenrath, Katalog
„Alles muss raus“, Kunstroute Aachen, Burg Frankenberg
 

 



 
  Formenspiele 2016, Radierung, Aquatinta, Chine colle, 40x30 auf 80x60 Büttenpapier